Donnerstag, 7. Januar 2010

Donnerstag - 60 Min Schwimmen + Intervalle

Heute zur Abwechslung das gesamte Bad voll mit Schwimmer. Unglaublich voll. Auf die Tempobahn hätte zwischen die einzelnen Personen kein Blatt Papier mehr gepasst. Im normalen Becken das gleiche Schauspiel. Ja, so konnte es einem vorkommen. Lauter bunte Badekappen mit dem bekannten Schriftzug IRONMAN. "Wow". Also hier nun die VIPs am Start. Deutlich erkennbar natürlich (zumindest oberhalb der Wasseroberfläche).
Hektik überall-die paar wenigen, die weniger ambitioniert schwammen aber irgendwie auch schwimmen wollten, mussten wiederum im zickzack-Kurs geschickt umschwommen werden.

Dennoch das Intervallprogramm durchgezogen.

2 x 50 m schnell / 2 x 100 m zügig / 2 x 200 m schnell (dazwischen je 50 m locker) danach: locker ausschwimmen

Die 2 x 50 waren die anstrengendsten War noch gar nicht richtig im Rhythmus, dachte, die 100 oder 200 schnellen m niemals schaffen zu können.

Nach wie vor Hauptproblem ist die Hektik sobald es schneller wird. Führt zu hektischer und unregelmäßiger Atmung, dies führt wiederum zu hektischen Bewegungen, Technik unsauber. Ruhe fehlt. Muss mich regelrecht besinnen um wieder Ruhe hineinzubringen. Habe diverse Atem-Modelle (3er, 2er beide Seiten) getestet...was ist das Optimum bei schnellen Bahnen?

Erst gegen Ende der Intervallphase (bei den 2x200m) stellte sich langsam ein sicheres Gefühl ein.

Jedoch an diesem Punkt: die altbewährten Fuss-Krämpfe (die nach schnellen Bahnen vermehrt auftreten).

Also alles in allem noch verbesserungswürdig. Aber schön, endlich mal wieder im Wasser gewesen zu sein.

Also alles noch verbesserungsswürdig. Muss ich noch mal bequatschen. Brauche mentale tips.
Da geht noch was ;-)

***********************************************************************
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Profil: 60 Min Schwimmen; 2 x 50 m schnell / 2 x 100 m zügig / 2 x 200 m schnell

Puls:ohne Pulsuhr
Spassfaktor: 75
Frustration: 0
Befinden: fit
Fazit: diese Hektik-Atem-Panik muss raus. Ich brauche mehr Ruhe bei Schnelligkeit
***********************************************************************

Kommentare:

  1. Hätte da ein Buchtipp für Dich: Schwimmtraining für Triathleten von Steve Tarpinian behandelt auch die Hektik-Atem-Panik. Halte es für eins der besten Schwimmbücher derzeit.

    AntwortenLöschen
  2. Ich dachte nicht, dass das ein verbreitetes Phänomen ist - aber umso besser, dass ich es nachlesen kann! Vielen Dank für den Tipp-werde ich mir auf jeden Fall zulegen!

    AntwortenLöschen